Kontrollfragen (Missbrauch von Titeln, § 132a StGB)

F57) Welches Rechtsgut schützt die Vorschrift?
Antwort: Die Vorschrift schützt die Allgemeinheit vor dem Auftreten von Personen, die einen falschen Schein erwecken.

F58) Ist der fahrlässige Missbrauch von Titeln strafbar? 
Antwort: Gemäß § 15 StGB ist grundsätzlich nur vorsätzliches Handeln strafbar, fahrlässiges Handeln jedoch nur, wenn das Gesetz es ausdrücklich vorsieht. Mithin ist der fahrlässige Missbrauch von Titeln straflos, da er im Text des § 132a StGB nicht genannt ist.

F59) Ist der versuchte Missbrauch von Titeln strafbar?
Antwort: Gemäß § 12 Abs. 2 StGB ist der Missbrauch von Titeln ein Vergehen. Der versuchte Missbrauch von Titeln ist gemäß § 23 Abs. 1 StGB straflos, da der Versuch im Text des § 132a StGB nicht genannt ist.

F60) Was für ein Delikt ist der Missbrauch von Titeln?
Antwort: Vergehen, Offizialdelikt