Kontrollfragen (Rechtfertigender Notstand)

F220) Nennen Sie bitte hinsichtlich der Konfliktlage den Hauptunterschied zwischen Notwehr und rechtfertigendem Notstand! 
Antwort: Bei der Notwehr liegt ein Angriff eines Menschen vor. Bei einem Notstand liegt eine Gefahr vor.

F221) Was ist eine Gefahr? 
Antwort: Eine Gefahr ist ein Zustand, bei dem eine vernünftige Einschätzung der Situation dazu führt, dass der Eintritt eines Schadens wahrscheinlich ist.

F222) In der Kneipe des K. hat der Gast V. so massiv dem Alkohol zugesprochen, dass V. volltrunken ist. V. greift nach seinem auf dem Tresen liegenden Autoschlüssel und ruft K. laut zu, dass er jetzt mit seinem Auto zu seiner Wohnung fahren werde. Dieses verhindert K. dadurch, dass er V. den Autoschlüssel wegnimmt. Kann sich K. auf § 34 StGB berufen?
Antwort: Es liegt eine Gefahr vor. Wenn V. volltrunken mit seinem Auto gefahren A wäre, hätte es zu Verletzungen der Rechtsgüter Leben, Leib und Eigentum kommen können. Diese Gefahr war nicht anders abwendbar, da es nicht ausreichend war, die Polizei zu rufen, da V. bis zum Eintreffen der Polizei gegebenenfalls bereits losgefahren wäre. Durch die Wegnahme des Schlüssels durch K. wird V. vorübergehend der Besitz am Schlüssel entzogen und die Fortbewegungsfreiheit des V. eingeschränkt. Leben und Leib gehen aber Besitz und Freiheit immer vor, so dass K. hochwertigere Rechtsgüter schützt und nur geringwertigere Rechtsgüter verletzt. Die Wegnahme des Schlüssels ist K. mithin erlaubt. K. handelt, um die o. g. Gefahren abzuwehren; K. handelt auch mit der gebotenen Absicht. Das Verhalten des K. ist nach § 34 StGB gerechtfertigt.