Kontrollfragen (Beleidigung)

F83) Welches Rechtsgut schützt die Beleidigung?
Antwort: Die Beleidigung schützt die persönliche Ehre, also den inneren Wert und die Würde des Menschen.

F84) Macht sich ein Verteidiger wegen Beleidigung strafbar, wenn er in einer Gerichtsverhandlung den Belastungszeugen als unverschämten Lügner und Lügenbaron bezeichnet, der den Angeklagten völlig zu Unrecht belastet?
Antwort: Nein. Zwar erfüllt sein Verhalten den Tatbestand der Beleidigung; sein Verhalten ist aber gemäß § 193 StGB nicht rechtswidrig, da er seine Ausführungen zur Verteidigung von Rechten macht.

F85) Ist die fahrlässige Beleidigung strafbar? 
Antwort: Gemäß § 15 StGB ist grundsätzlich nur vorsätzliches Handeln strafbar, fahrlässiges Handeln jedoch nur, wenn das Gesetz es ausdrücklich vorsieht. Mithin ist die fahrlässige Beleidigung straflos, da sie im Text des § 185 StGB nicht genannt ist.

F86) Ist die versuchte Beleidigung strafbar?
Antwort: Gemäß § 12 Abs. 2 StGB ist die Beleidigung ein Vergehen. Die versuchte Beleidigung ist gemäß § 23 Abs. 1 StGB straflos, da der Versuch im Text des § 185 StGB nicht genannt ist.

F87) Was für ein Delikt ist die Beleidigung?
Antwort: Vergehen, absolutes Antragsdelikt, Privatklagedelikt